Weitere Artikel

Power Skiving im Fokus – esco präsentiert neues Modul zur Machbarkeitsanalyse und umfassende Softwareplattform ePP

Kopierschlichten mit deutlicher Standzeitsteigerung

Walter stellt Xtra-tec® XT Fräser M5460 mit innerem Kühlkanal vor

Tübingen, 1. März 2022 – Mit dem Xtra·tec® XT M5460 platziert Walter einen neuen Kopierschlichtfräser am Markt. Er wurde speziell für das hochpräzise Bearbeiten von Freiformflächen und tiefen Kavitäten entwickelt. Der Kopierschlichtfräser verfügt über einen inneren Kühlkanal, der die Spanabfuhr durch Druckluft oder MMS ermöglicht. Notwendig ist dies vor allem bei tiefen Taschen, weil der Anwender die Späne damit herausblasen kann. Walter bietet den M5460 sowohl mit Weldon- und Zylinderschaft als auch mit der im Werkzeug- und Formenbau häufig verwendeten zylindrisch-modularen Schnittstelle an. Dieser potenzielle Kundenkreis profitiert beim Einsatz des Kopierschlichtfräsers unter anderem davon, dass er bereits vorhandene Aufnahmen weiterhin nutzen kann. Im ersten Step bringt Walter den Fräser für Ø 8–32 mm (bzw. ⅜–1 Inch) heraus.

Der M5460 ist ein Spezialist für schwer zerspanbare Werkstoffe, besonders für die Hartbearbeitung von Stählen bis 63 HRC. Maßgeblich dafür ist neben der Geometrie der Wendeschneidplatten mit hoher Schneidkantenstabilität vor allem die Walter eigene Sorte WHH15X: Diese ist hoch verschleißfest und ermöglicht dadurch eine hohe Präzision und Werkzeugstandzeit. In Praxistests erreichte Walter Standzeit-Zuwächse von bis zu 500 %. Dank eines umfassenden Sortiments an Schneidstoffen ist der Kopierschlichtfräser gleichermaßen in Stahl und Gusseisen wie in nichtrostenden Stählen einsetzbar. Dies macht ihn, neben dem Werkzeug- und Formenbau, auch für die Luft- und Raumfahrt- oder Energieindustrie interessant. Der M5460 verspricht hohe Produktivität bei maximaler Prozesssicherheit.

Diesen Text sowie druckfähiges Bildmaterial erhalten Sie unter folgendem Link:
https://www.walter-tools.com/de-de/press/news/pages/2022-milling-m5460.aspx

Über Walter:
Walter, gegründet 1919, zählt zu den weltweit führenden Unternehmen in der Metallbearbeitung. Der Zerspanungsspezialist bietet ein umfassendes Spektrum an Präzisionswerkzeugen zum Fräsen, Drehen, Bohren und Gewinden. Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Walter maßgeschneiderte Lösungen für die Komplettbearbeitung von Bauteilen in den Branchen Allgemeiner Maschinenbau, Luft- und Raumfahrt, Automobil- und Energieindustrie. Durch seine Engineering Kompetenz im gesamten Zerspanungsprozess ist Walter ein innovativer Partner, der in der Lage ist, digitale Prozesslösungen für optimale Effizienz zu schaffen. Walter beschäftigt rund 3 300 Mitarbeiter und betreut mit zahlreichen Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern Kunden in über 80 Ländern der Welt.
www.walter-tools.com/de-de

Pressekontakt:
Walter AG
Andrea Kimmerle
Pressereferentin
Tel.: +49-7071-701-932
andrea.kimmerle@walter-tools.com

Panama PR
Birgit Werz
Senior PR Consultant
Tel.: +49 711 664 7597-21
b.werz@panama-pr.de

Panama PR GmbH
Handelsregister Stuttgart HRB 25437
Geschäftsführer Christian Josephi und Meike Grisson
UST-ID Nr. DE243487430