Pfeil Icon10.06.2020

München

Die neueste Version der Simcenter-Lösungen für die Systemsimulation beschleunigt Innovationen durch anpassbare und anwendungsspezifische Workflows.

Weitere Artikel

Neue Qualitätsstandards gesetzt

Siemens aktualisiert Simcenter-Lösungen für Systemsimulationen

Siemens Digital Industries Software kündigt die neueste Version der Simcenter-Lösungen für die Systemsimulation an. Die Lösungen sind Bestandteil des Simcenter Software-Portfolios und ermöglichen Ingenieuren, digitale Zwillinge zu entwickeln, noch bevor der erste physische Prototyp verfügbar ist. Dadurch werden Wechselwirkungen zwischen mechanischen, hydraulischen, pneumatischen, thermischen, elektrischen und elektronischen Systemen optimiert. Die neuen Simcenter-Lösungen für die Systemsimulation sind noch anpassbarer und einfacher zu bedienen. Sie sind Teil des Xcelerator-Portfolios, einem umfassenden Angebot an Software, Dienstleistungen und der Anwendungsentwicklungsplattform von Siemens.

Mit der neuen Version wurde jede Einzellösung aktualisiert, um die Innovationsfähigkeit zu beschleunigen, die Zusammenarbeit zu verbessern, die Produktivität zu steigern und den sich schnell ändernden Kunden- und Marktanforderungen gerecht zu werden.

  • Die Software Simcenter Amesim bietet erhöhte Genauigkeit und Geschwindigkeit für Aufbau, Messungen und Simulationsergebnisse. Beispielsweise trägt das verbesserte Gasturbinen-Leistungstool dazu bei, dem Aufwand für die Modellerstellung um bis zu einem Faktor 100 zu reduzieren und so Neuentwicklungen zu beschleunigen.
  • Die neue Side-by-Side-Installation ermöglicht es dem Nutzer, verschiedene Softwareversionen von Simcenter Flomaster auf ein- und demselben Client laufen zu lassen. Das verbessert die Zusammenarbeit und erhöht die Effizienz. Die Anwender können jetzt neue Projekte starten, dabei die neuen Funktionen der aktuellen Version nutzen und gleichzeitig genehmigte Versionen für alte Projekte beibehalten.
  • Die neue Version von Simcenter System Analyst ermöglicht die Automatisierung von Modellkonfigurationen. Mit wenigen Klicks können Benutzer ein Modell im Task Pad konfigurieren und parametrisieren.
  • Die Simcenter System Architect Software optimiert die Benutzerfreundlichkeit mithilfe erweiterter Attribute von Simulationsvorlagen und vordefinierten Teilmodellen.
  • Die Simcenter Webapp-Server-Version unterstützt neben nativen Simcenter Amesim-Modellen jetzt auch Functional Mock-up Units (FMU). Der Eigentümer des Modells kann unabhängige FMU 2.0 für die Co-Simulation innerhalb seines Autorentools generieren und auf den Simcenter Webapp Server hochladen.
  • Die Software Simcenter Sysdm lässt sich mit Simcenter System Analyst verknüpfen, um die Nachvollziehbarkeit und Einheitlichkeit von Ressourcen zu gewährleisten, die von Simulationsarchitekten, Domain-Experten und Projektingenieuren gemeinsam genutzt werden.

Weitere Informationen über die neueste Version der Simcenter-Lösungen für Systemsimulation finden Sie hier.

Siemens Digital Industries Software fördert die Transformation von Unternehmen auf ihrem Weg in Richtung „Digital Enterprise“, in dem Engineering, Fertigung und Elektronikdesign bereits heute den Anforderungen der Zukunft entsprechen. Unsere Lösungen helfen Unternehmen jeder Größe bei der Entwicklung und Nutzung digitaler Zwillinge, die ihnen neue Einblicke, Möglichkeiten und Automatisierungsgrade bieten, um Innovationen voranzutreiben. Weitere Informationen zu den Produkten und Services von Siemens Digital Industries Software finden Sie unter www.sw.siemens.com oder folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram. Siemens Digital Industries Software – Where today meets tomorrow.

Siemens Digital Industries (DI) ist führend bei Innovationen in Automatisierung und Digitalisierung. In enger Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden bringt DI die digitale Transformation in der Prozess- und diskreten Industrie voran. Mit seinem Digital Enterprise-Portfolio bietet DI Unternehmen jeder Größe eine umfassende Palette an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen zur Integration und Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette. Das für die spezifischen Anforderungen jeder Branche optimierte Portfolio von DI   unterstützt Kunden dabei, ihre Produktivität und Flexibilität zu steigern. DI erweitert sein Portfolio ständig um Innovationen, welche die neuesten Zukunftstechnologien integrieren. Siemens Digital Industries hat seinen weltweiten Hauptsitz in Nürnberg und beschäftigt international etwa 75.000 Mitarbeiter.

Siemens AG (Berlin und München) ist ein weltweiter Technologiemotor und stehtseit über als 170 Jahren für technische Exzellenz, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und internationale Zusammenarbeit. Das Unternehmen ist weltweit tätig und konzentriert sich auf die Bereiche Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Als einer der größten Hersteller energieeffizienter, ressourcenschonender Technologien ist Siemens ein führender Anbieter effizienter Energieerzeugungs- und Energieübertragungslösungen und ein Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Mit seiner börsennotierten Tochtergesellschaft Siemens Healthineers AG ist das Unternehmen auch ein führender Anbieter von medizinischen Bildgebungsgeräten wie Computertomographie- und Magnetresonanztomographiesystemen und führend in der Labordiagnostik sowie in der klinischen IT. Im Geschäftsjahr 2018, das am 30. September 2018 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 83,0 Mrd. Euro und einen Jahresüberschuss von 6,1 Mrd. Euro. Ende September 2018 beschäftigte das Unternehmen weltweit etwa 379.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.siemens.com.