Pfeil Icon19.09.2020

Tübingen

Die neue Walter Tiger·tec Gold PVD-Sorte WSP45G

Weitere Artikel

Mit höchster Präzision: Lukas Weiß gewinnt Deutsche Meisterschaft im „CNC-Fräsen“

SCHUNK erschließt mit bioinspirierten Haftmechanismen neue Einsatzfelder in der Handhabung

Tiger·tec® erweitert die Grenzen

 

Walter präsentiert Tiger·tec® Gold PVD-Sorte zum Fräsen und Bohren

Mit der neuen Tiger·tec Gold PVD-Sorte WSP45G stellt die Walter AG einen Schneidstoff vor, der die Grenzen dieser Beschichtungen deutlich erweitert: Sowohl in der Anwendung als auch im Hinblick auf die Materialien, die der Anwender damit bearbeiten kann. Neben Xtra·tec® XT, Walter BLAXX und M4000-Fräsern sind die neuen Tiger·tec® Gold PVD-Wendeschneidplatten auch in Walter Wendeschneidplatten-Bohrern wie dem D4120 einsetzbar.

Und das nicht nur für ISO P-Stähle, sondern auch für schwer zerspanbare Materialien der Werkstoffgruppen ISO S und M. Weltweit einzigartig ist der mehrlagige Schichtenaufbau: Ein TiAlN-Al2O3-Multilayer macht die WSP45G hart und zäh zugleich – und dadurch enorm resistent gegen abrasiven Verschleiß und hohe Temperaturen. Eine spezielle mechanische Nachbehandlung verbessert das Kammrissverhalten und schützt die Schneidkante vor Mikro-Ausbrüchen. Die hell-goldfarbene Deckschicht der Beschichtung erleichtert die Verschleißerkennung und verbessert so die Prozesssicherheit. Ungenutzte Schneidkanten werden zuverlässig erkannt, so dass das gesamte Potenzial der Wendeschneidplatte genutzt wird.

Potenzielle Einsatzgebiete der neuen Tiger·tec Gold PVD-Sorte sind anspruchsvolle Bearbeitungsaufgaben wie schwer zu zerspanende Werkstoffe oder schwierige Bedingungen, wie unterbrochene Schnitte. Beim Fräsen können dies auch lange Auskragungen oder labile Aufspannungen, beim Bohren etwa schräge Ein- und Austritte sein. Je nach Werkstoff und Anwendung erzielt die neue Tiger·tec Gold PVD-Sorte Leistungssteigerungen bis zu 75 Prozent. Für Turbolader aus Stahlguss, Verbindungselemente und Fahrwerkteile aus Titan oder Bauteile aus Nickelbasis-Legierungen, wie sie im Automobil-, Energie- oder Luft- und Raumfahrt-Bereich vorkommen, ist die Sorte WSP45G damit ein idealer Problemlöser.

Über Walter:
Die Walter AG, gegründet 1919, zählt zu den weltweit führenden Unternehmen in der Metallbearbeitung. Der Zerspanungsspezialist bietet ein umfassendes Spektrum an Präzisionswerkzeugen zum Fräsen, Drehen, Bohren und Gewinden. Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Walter maßgeschneiderte Lösungen für die Komplettbearbeitung von Bauteilen in den Branchen Allgemeiner Maschinenbau, Luft- und Raumfahrt, Automobil- und Energieindustrie. Durch seine Engineering Kompetenz im gesamten Zerspanungsprozess ist Walter ein innovativer Partner, der in der Lage ist, digitale Prozesslösungen für optimale Effizienz zu schaffen. Die Walter AG beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiter und betreut mit zahlreichen Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern Kunden in über 80 Ländern der Welt.
www.walter-tools.de