Pfeil Icon

10. Oktober 2023

Die Lineardirektachsen-Baureihe SLD ermöglicht kürzere Zykluszeiten und mehr Produktivität in High-Speed-Montage- und Handhabungsprozessen. Filigrane Leiterplatten handhabt der Kleinteilegreifer EGK dank SoftGrip-Modus sicher.

Robust und vielseitig: Der elektrische Universalgreifer EGU, hier als Doppelgreiferausgeführt, eignet sich für das flexible Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen.

Individuell angepasste Branchenlösungen für die E-Mobilität stehen bei SCHUNK auf der SPS im Fokus: zum Beispiel für die Produktion von Hairpin-Statoren.

Alle Bilder: © Schunk

Weitere Artikel

Siemens erzielt Durchbruch in Automatisierungstechnik mit neuer Simatic Workstation

Die SPS in Nürnberg ist das Branchenhighlight der Automatisierungsbranche. Vom 14. bis 16. November 2023 lässt sich dort das komplette Spektrum für die smarte und digitale Automation entdecken. SCHUNK präsentiert auf der Fachmesse praxisnahe Neuheiten und ausgefeilte Automatisierungslösungen – unter anderem für mechatronisches Greifen, flexible Handhabung und E-Mobilität.

 

 

Für SCHUNK stehen praxisorientierte, anwenderfreundliche Automatisierungslösungen und effiziente Ansätze für die Produktion von morgen generell im Zentrum. Dieses Selbstverständnis unterstreicht das Unternehmen auch auf der SPS und präsentiert sich als starker Partner und Wegbegleiter für die Herausforderungen der modernen Fertigung. Mit smarten Komponenten, digitalen Services und umfassendem Applikationswissen hilft SCHUNK Anwendern dabei, Produktionsprozesse flexibler, effizienter und nachhaltiger zu gestalten.

Neue Maßstäbe beim mechatronischen Greifen

Der Kleinteilegreifer EGK eignet sich für die Handhabung filigraner und bruchempfindlicher Werkstücke und ist daher ideal für den anspruchsvollen Einsatz in der Laborindustrie oder Elektronikfertigung. Der Universalgreifer EGU hingegen ist der zuverlässige Allrounder bei sämtlichen Handhabungsaufgaben. Er spielt seine Stärken besonders beim flexiblen Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen aus.

E-Mobility vorantreiben

Dynamische Allroundtalente sind auch die Lineardirektachsen der Baureihe SLD. Diese neue Generation mit elektrischem Lineardirektantrieb ist hochbelastbar, sorgt für kurze Zykluszeiten und ein Plus an Produktivität bei High-Speed-Montage und Handhabung in Elektronikfertigung, Life Science und E-Mobility. Genau auf diesem Branchenthema liegt auch ein besonderer Fokus: SCHUNK unterstützt hier mit einem zukunftsgerichteten Portfolio. So ist es beispielsweise mit einer Kombination aus High-Speed-Linearmodul und hochflexiblem Doppelgreifer gelungen, das automatisierte Setzen von Hairpin-Statoren auf eine Sekunde zu senken – mit einer Wiederholgenauigkeit von 0,01 mm!

Entdecken Sie diese und weitere Lösungen für die Praxis am SCHUNK Messestand 11 in Halle 3A.

Kontakt:

SCHUNK SE & Co. KG

Kathrin Müller
Corporate Communications
Global Marketing

Tel. +49-7133-103-2327
kathrin.mueller@de.schunk.com

schunk.com