Höchstleistung im Doppelpack

Unter der Bezeichnung »MU5« stellt Walter eine neue doppelseitige Wendeschneidplatte für Dreh-Bearbeitungen vor. Universell einsetzbar, sowohl für Stahl-Schmiedeteile in der automobilen Serienproduktion, wie Antriebstrang- oder Getriebekomponenten, als auch für Bauteile aus Rostfrei-Materia

Projekt „ProMill“

Steigerung der Produktivität beim Fräsen durch die zielgerichtete Zufuhr des Kühlschmierstoffes IGF-Vorhaben 18401 N/1

Projekt „TaCoMA“

Steigerung der Werkzeugstandzeit und Prozesssicherheit durch additiv gefertigte Werkzeugträger mit tangentialem Plattensitz und strömungsmechanisch optimierten Kühlkanälen

„Schartigkeit von Fräsern“

„Ressourceneffizientes Nachschleifen von Vollhartmetall-Fräswerkzeugen“

Durch das IFW der Uni Hannover wurde die Leistungsfähigkeit der häufig sehr kostenintensiven Fräswerkzeuge durch einen optimierten Nachschleifprozess gesteigert. Der Schwerpunkt der Forschung lag hierbei auf der Auswahl geeigneter Schleifwerkzeuge und der Optimierung der Prozessstellgrößen beim Nachschleifen.

Unter Span 2019

Unter Span 2019

Der neue Unter Span steht zum Download bereit

Profilbild Prof. Dr. Jochen Korn

„Neue Dinge entdecken ist das Faszinierendste!“

Von der Lehrkraft zum Professor: FH Münster beruft Prof. Dr. Jochen Korn an den Fachbereich Maschinenbau

IIP-Ecosphere – Ökosystems für die intelligente industrielle Produktion

Ein Konsortium unter Leitung der Leibniz Universität Hannover hat dafür erfolgreich ein Projekt in die Ausschreibung des BMWi zum Thema „Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“ eingebracht.

Einfachstes-Handling-beim-Aussenreiben

EINFACHSTES HANDLING BEIM AUSSENREIBEN KLEINER DURCHMESSER

 Verschleißbeständige Beschichtungen aufbringen: Julian Hasselmann von der FH Münster arbeitet an einer neuen Technologie

Julian Hasselmann

ROBUST IN JEDER FORM

 Verschleißbeständige Beschichtungen aufbringen: Julian Hasselmann von der FH Münster arbeitet an einer neuen Technologie

Co-act_EGL-C_Anwendung

GREIFSYSTEME FÜR DIE MENSCH-ROBOTER-KOLLABORATION (MRK) – SAFETY FIRST

Damit Mensch und Roboter ohne trennenden Schutzzaun in gemeinsamen Arbeitsräumen im Einklang arbeiten können, müssen hohe Sicherheitsanforderungen erfüllt werden. Kurz gesagt: Es darf zu keinen für Mensch und Maschine schadhaften Kollisionen kommen.

BRANKAMP-X3s-System

BRANKAMP MARPOSS AUF DER EMO

Prozessüberwachung unterstützt Herausforderungen der Elektromobilität

iTENDO-Anwendung

VORAB-PRESSEINFORMATION EMO 2019

Smarte Spannmittel und Greifsysteme für die Zerspanung – Automatisierte Maschinenbeladung als Schwerpunkt SCHUNK auf der EMO 2019: Halle 3, Stand D30

MAPAL-Praezisionswerkzeuge

DEUTLICH BESSERE OBER­FLÄCHEN­GÜTEN DANK SCHWINGUNG­S­DÄMPFUNG

Um diese Schwingungen und deren Folgen zu minimieren, hat MAPAL ein innovatives System zur Schwingungsdämpfung im Werkzeugschaft entwickelt.

LERNFÄHIGE PALETTIERZELLE

LERNFÄHIGE PALETTIERZELLE

Um Wendeschneidplatten aus Hartmetall für ihre Wärmebehandlung in einem Sinterofen bereitzustellen, hat MartinMechanic eine lernfähige Palettierzelle entwickelt.

Teilehandling_fuer_unterschiedliche_Bearbeitungszentren

TEILEHANDLING ÜBER DIE SEITENTÜR

Automation: „Maxi“ schafft mehr Kapazität für Bearbeitungszentren / MartinSystems mit neuer Zellen-Generation auf EMO in Hannover

Peter Tausend

PETER TAUSEND NEUER VORSTAND DER VDMA-FACHABTEILUNG SPANNZEUGE

Peter Tausend, Geschäftsführer des MAPAL Kompetenzzentrums Spannfutter, wurde zum 1. Vorstand der Fachabteilung Spannzeuge des VDMA im Bereich der Präzisionswerkzeuge gewählt.

Fraeser-mit-Eckenradius

MEHR FLEXIBILITÄT, MAXIMALE WIRTSCHAFT­LICHKEIT

Erstmals Fräser mit Eckenradius in der Walter Produktlinie Perform

VDI ZRE VER­ÖFFENTLICHT NEUEN RESSOURCEN­CHECK UND PROZESS­VISUALISIERUNG

Die Digitalisierung von Produktionsprozessen bietet neben ökonomischen Vorteilen ein hohes Potenzial für Material- und Energieeffizienz. Das VDI ZRE hat einen neuen Ressourcencheck entwickelt, der Unternehmen dabei unterstützt, …